Lernlust an Wuppertaler Grundschulen

Bei “Kultur am Vormittag” (KuVo) arbeiten Grundschulkinder in Wuppertal zwei Stunden pro Woche mit professionellen Künstlerinnen und Künstlern aus den Genren Musik, Tanz, Theater und bildende Kunst zusammen. In dieser kreativen Zeit spüren die Kinder die Freiheit, sich auszuprobieren, sich zu entwickeln und sich selbst und andere besser kennenzulernen.

Die KuVo-Stunden finden am Vormittag statt, werden also in den regulären Stundenplan integriert. So kann sichergestellt werden, dass wirklich alle Kinder zuverlässig erreicht werden - unabhängig vom Engagement und Interesse ihrer Eltern.

“Kultur am Vormittag” ist ein Projekt der Winzig Stiftung in Kooperation mit der Stadt Wuppertal.





Aktueller Spendenstand



Reichweite des Projekts

1400 Schüler
12 Schulen
65 Klassen
19 Künstler

Entstehung

Die Winzig Stiftung sicherte 2011 den Fortbestand von ehemaligen Wuppertaler "MUS-E"-Klassen der Yehudi-Menuhin-Stiftung und gründete das Projekt „Kultur am Vormittag“

Lesen Sie mehr

Ganzheitlicher Bildungsansatz

Über die Arbeit in den verschiedenen Kunstgenres fördert „Kultur am Vormittag“ (KuVo) die natürliche Entwicklung von Bindung, Bewegung, Sprache und Gemeinschaft der Grundschulkinder.

Lesen Sie mehr

Kosten und Finanzierung

In einem Schuljahr werden 40 Doppelstunden pro Klasse mit 2.600 Euro pro Künstler vergütet. Bei einer durchschnittlichen Klassengröße (22 Schüler) kostet „Kultur am Vormittag“ pro Kind nur 10 Euro im Monat.

Lesen Sie mehr

Fotogalerie

“Keiner ist der Beste, keiner ist der Schlechteste. Das Ziel ist immer zu experimentieren und viel über sich selbst zu lernen.”

Andrea Raak, Bildende Künstlerin

Stimmen aus dem Förderkreis